Grüner Breitbandcheck online!

15-11-27 gruener-breitbandcheckAuf der Internetseite der Grünen im Bundestag gibt es jetzt einen Mitmach-Test für die Breitbandgeschwindigkeit Ihrer Internetverbindung:

http://www.gruene-bundestag.de/breitbandcheck

Sie werden feststellen können wie schnell/langsam Ihre Verbindung ist, und wie sich der Wert zum bundesdeutschen Durchschnitt und zum Durchschnitt Ihres Bundeslandes verhält. Der Breitbandcheck ermittelt in Echtzeit den Schnitt aller Besucherinnen und Besucher. So kann jede und jeder schnell erfassen, wie weit wir von den 50 Mbit/s entfernt sind, die Alexander Dobrindt flächendeckend bis 2018 verspricht. Die ersten Stunden online lassen auf eine rege Beteiligung schließen.

Warum machen wir das?

Bundesminister Dobrindt verbockt gerade den Breitbandausbau. Wir sind skeptisch, dass er seine selbstgesteckten Ziele erreichen wird. Die zwei Milliarden Euro Fördermittel werden nicht reichen, schon gar nicht in der Art und Weise, wie sie ausgegeben werden. Diese Bundesregierung investiert in rückwärtsgewandte Technologien wie Kupfer und vernachlässigt den Glasfaserausbau. Damit werden wir auf lange Sicht weiterhin eher hinterherstolpern als nach vorne durchzustarten. Das sind keine guten Voraussetzungen für das Image und die Innovationskraft Deutschlands.

Wir sagen: Die Gelder müssen in zukunftsfähige Technologien gesteckt werden, wie Glasfaser. Zudem fordern wir, dass der Bund seine Anteile an den Telekom-Aktien verkauft (Marktwert 10 Mrd. Euro) und das Geld in den weiteren Glasfaserausbau investiert. Mehr zu unserem Konzept finden Sie hier in unserem Positionspapier.