So war die „Freiheit statt Angst 2011“

Bürgerinnen und Bürger aus einem breiten Bündnis aus Verbänden, Gewerkschaften und Parteien machten am 10. September 2011 auf der Demo "Freiheit statt Angst" unter dem Motto "Stoppt den Überwachungswahn!" deutlich, dass sie einen um sich greifenden Datensammelwahn nicht akzeptieren werden. Der Demonstrationszug marschierte vom Pariser Platz zum Alexanderplatz, auf dem später eine Kundgebung stattfand. Hier einige Impressionen und Statements der grünen Teilnehmerinnenund Teilnehmer sowie ein Pressespiegel.

Bürgerinnen und Bürger aus einem breiten Bündnis aus Verbänden, Gewerkschaften und Parteien machten am 10. September 2011 auf der Demo „Freiheit statt Angst“ unter dem Motto „Stoppt den Überwachungswahn!“ deutlich, dass sie einen um sich greifenden Datensammelwahn nicht akzeptieren werden. Der Demonstrationszug marschierte vom Pariser Platz zum Alexanderplatz, auf dem später eine Kundgebung stattfand.

In diesem Jahr demonstrierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, darunter auch viele Grüne, bereits zum fünften Mal gegen Überwachung, für einen modernen Datenschutz und die Wahrung unserer Bürgerrechte. Unter den Demonstranten waren neben den Autoren von gruen-digital Malte Spitz, Mitglied des grünen Bundesvorstandes, Konstantin v. Notz, innen- und netzpolitischer Sprecher der grünen Bundestagsfraktion und Jan Philipp Albrecht, grüner Europaabgeordneter, auch die Spitzenkandidatin für die Berliner Abgeordnetenhauswahl Renate Künast, der Sprecher für Innere Sicherheit der grünen Bundestagsfraktion, Wolfgang Wieland und der der Berliner Grünen-Abgeordnete Benedikt Lux.

Angesichts der Tatsache, dass die schwarz-gelbe Bundesregierung noch immer versucht, nach und nach unsere Bürgerrechte einzuschränken, war es ihnen wichtig, (grüne) Flagge für unsere Bürgerrechte zu zeigen und den allgegenwärtigen Überwachungsphantasien eine klare Absage zu erteilen.  Anbei einige Impressionen der Demo und einige Statements der grünen Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Pressespiegel (ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Heise: Nina Hagen soll Datenschutz-Demo rocken
Heise: Demo gegen Datensammelwut in Berlin gestartet
Heise: Freiheit statt Angst 2011: „Die Bewegung hat sich verstetigt“
Golem: Mehrere Tausend bei Demo „Freiheit statt Angst“
Berliner Umschau: „Freiheit statt Angst“-Demo warnt vor Vorratsdatenspeicherung
Berliner Morgenpost: Demonstration für Datenschutz und Freiheitsrechte
Berliner Zeitung: 5000 demonstrieren für mehr Datenschutz
Tagesspiegel: „Freiheit statt Angst“-Demo – Tausende demonstrieren für mehr Datenschutz
Kölnische Rundschau: 5000 Teilnehmer bei Datenschutz-Demo
Rheinische Post: Datenschützer klagt über „Sammelwut“
RBB: Datenschutzdebatte treibt Tausende auf die Straße
ZDF heute.de: Mit Kamera-Milchtüten gegen Vorratsdatenspeicherung
Spiegel Online: Mehrere Tausend demonstrieren für Datenschutz
Telepolis: „Gegen Vorratsdatenspeicherung in jeder Form“